Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546
info@example.com

Related Posts

+43 (1) 982 41 21 office@allergiezentrum.at
Hütteldorferstraße 46, A-1150 Wien barrierefrei: Hütteldorferstraße 44
Mo + Do: 8-12 und 13-18 / Di + Mi: 8-12 und 14-19 / Fr: 8-12 Sa&So: geschlossen

Custom icon Private Leistung

ALEX

Mit dem ALEX-Test kann mit einer Analyse eine große Zahl von Allergenen gleichzeitig bestimmt werden. Für die Testung ist eine Blutabnahme nötig. Nicht immer ist es notwendig, so viele Allergene zu bestimmen. Bitte besprechen Sie mit Ihrem/Ihrer Ärzt*in im Allergiezentrum, ob dieser Test für Sie geeignet ist oder einer gezielten IgE-Testung (ImmunoCAP) der Vorzug zu geben ist.

Details zur Untersuchung

Der Allergy Explorer 2 (ALEX2) ist ein quantitativer IgE-Test (Festphasen-Immunoassay), bei welchem etwa 180 Einzel-Allergene und 120 Allergenextrakte, sowie Gesamt-IgE gemessen werden können. Der Test gibt dem/der erfahrenen Allergolog*in ein Profil über die Sensibilisierung des/der Patient*in. Aus Anamnese und diesem Profil können Allergien diagnostiziert und gezielt behandelt werden.

Wichtig

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass die ALEX-Testung nicht von der Krankenkassa bezahlt wird und daher privat verrechnet werden muss.

Die Kosten für den ALEX Test inklusive Blutabnahme (ausgenommen Arztgespräch) betragen € 204 inkl. 10% MwSt (Preise gültig bis 31.12.2021).

Bitte beachten Sie des Weiteren, dass diese spezielle Laboruntersuchung immer nur nach einem erfolgten Arztgespräch durchgeführt wird. Dieses Arztgespräch wird entweder privat verrechnet oder von der Krankenkassa bezahlt (dazu bitte die E-Card sowie einen gültigen Überweisungsschein vom/von der praktischen Ärzt*in oder Fachärzt*in mitbringen). Auch eine eventuell notwendige Befundbesprechung nach Vorliegen des Tests kann so verrechnet werden.

Frühzeitige Behandlung

Lassen Sie sich sich von Ihrem/Ihrer Ärzt*in zu einem Allergietest bei uns im Allergiezentrum überweisen. Wird eine Allergie oder Intoleranz nicht frühzeitig behandelt, ist oft mit einer Zunahme der Beschwerden und Empfindlichkeiten zu rechnen. Bitte setzen Sie Allergiepräparate (Allergietabletten, -tropfen, - säfte) nach Möglichkeit 3 Tage vor dem Untersuchungstermin ab, wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt.