Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546
info@example.com

Related Posts

+43 (1) 982 41 21 office@allergiezentrum.at
Hütteldorferstraße 46, A-1150 Wien barrierefrei: Hütteldorferstraße 44
Mo + Do: 8-12 und 13-18 / Di + Mi: 8-12 und 14-19 / Fr: 8-12 Sa&So: geschlossen

FFP2-Maskenpflicht in Arzt-Ordinationen

Ab Montag, 25. Jänner 2021, sind Patienten und Patientinnen beim Ordinationsbesuch verpflichtet, eine FFP2-Maske (ohne Ausatemventil)  zu tragen.

Bitte kommen Sie mit FFP2-Maske, da sie unsere Ordination laut Gesetz sonst nicht betreten dürfen.

Wir dürfen Sie auch auf folgende Ausnahmen hinweisen. Die Pflicht zum Tragen einer Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2 gilt nicht für:

  • gehörlose und schwer hörbehinderte Personen sowie deren Kommunikationsparter und Kommunikationsparterinnen während der Kommunikation
  • Kinder bis zum 6. Lebensjahr
  • Kinder zwischen 6 und 14 Jahren: diese dürfen auch nur eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen
  • Schwangere: stattdessen ist von Schwangeren eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen
  • wenn dies aus medizinischen Gründen nicht zumutbar ist; in diesem Fall ist eine den Mund- und Nasenbereich abdeckenden und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen; ist auch dies aus medizinischen Gründen nicht zumutbar, darf auch eine nicht eng anliegende, aber den Mund- und Nasenbereich vollständig abdeckende mechanische Schutzvorrichtung getragen werden; nur wenn dies auch aus medizinischen Gründen nicht zumutbar ist, gilt die Pflicht zum Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung nicht; diese Ausnahmen sind jedenfalls durch eine von einem in Österreich zur selbstständigen Berufsausübung berechtigten Arzt ausgestellte Bestätigung nachzuweisen
  • wenn diese in einer der verpflichteten Person zumutbaren Weise nicht erworben werden kann. In diesem Fall ist zumindest eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen