Feugiat nulla facilisis at vero eros et curt accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril.
+ (123) 1800-453-1546
info@example.com

Related Posts

+43 (1) 982 41 21 office@allergiezentrum.at
Hütteldorferstraße 46, A-1150 Wien barrierefrei: Hütteldorferstraße 44
Mo + Do: 8-12 und 13-18 / Di + Mi: 8-12 und 14-19 / Fr: 8-12 Sa&So: geschlossen

Custom icon Krankenkassa Leistung

Haut-Allergietest

Der Hauttest ist das häufigste allergologische Testverfahren. Beim Verdacht auf eine Allergie kann der/die Ärzt*in mit Hilfe eines Hauttests herausfinden, welche Substanzen die Symptome hervorrufen. Hier können Sie online einen Termin mit einem unserer Ärzt*innen reservieren.

Details zur Untersuchung

Bei dem Hautallergietest werden Tropfen mit bestimmten Allergenlösungen auf den Unterarm aufgetragen und mit einer kleinen Lanzette eingeritzt. Getestet wird mit standardisierten, industriell hergestellten Lösungen. Zur Kontrolle wird zusätzlich immer eine wässrige Kochsalz-Lösung (Negativ-Kontrolle) und eine Lösung mit Histamin (Positiv-Kontrolle) aufgetragen. Die erste darf keine, die zweite muss eine Reaktion auslösen. Reagiert der/die Patient+in auf eines der Allergene, kommt es im Bereich des entsprechenden Allergentropfens nach etwa 5 Minuten zu Rötung, Juckreiz und Quaddelbildung.

Sämtliche Ergebnisse sind jedoch nur im Zusammenhang mit einem ausführlichen Gespräch über Reaktionen verwertbar, die der/die Patient*in selbst beobachtet hat (Anamnese). Nach 15-20 Minuten wird daher vom/von der Ärzt*in das Ergebnis abgelesen und mit dem/der Patient*in besprochen. Vor der Untersuchung dürfen, wenn möglich, 3 Tage keine antiallergischen Medikamente (Antihistaminika in Form von Tabletten, Tropfen, Saft) eingenommen werden, da sie eine allergische Reaktion verhindern und das Testergebnis verfälschen.

Frühzeitige Behandlung

Lassen Sie sich sich von Ihrem/Ihrer Ärzt*in zu einem Allergietest bei uns im Allergiezentrum überweisen. Wird eine Allergie oder Intoleranz nicht frühzeitig behandelt, ist oft mit einer Zunahme der Beschwerden und Empfindlichkeiten zu rechnen. Bitte setzen Sie Allergiepräparate (Allergietabletten, -tropfen, - säfte) nach Möglichkeit 3 Tage vor dem Untersuchungstermin ab, wenn es Ihr Gesundheitszustand erlaubt.